Fechten in Heidelberg

Willkommen im Fechtverein Heidelberg

Du kommst aus Heidelberg Du willst eine spannende und außergewöhnliche Sportart erlernen. Du findest Fechten interessant. Dann bist Du bei uns ganz richtig. Fechten ist eine tolle Sache, ist spannend, macht Spaß und hält rundum fit. Bei uns kannst Du es lernen und schon bald meisterst Du mit dem Degen Dein erstes Gefecht. Mit unseren engagierten Trainern bieten wir beste Voraussetzungen, diese spannende Sportart zu lernen und erfolgreich an Wettkämpfen teilzunehmen.
Fechten in Heidelberg – macht Spaß.

Worum geht es beim Fechten?

Ganz einfach: Treffen ohne getroffen zu werden. Wie Dir das gelingt, erfährst Du jetzt:
Auf der Fechtbahn, der Planche, bist Du ständig in Bewegung und unter Körperspannung. So kannst Du blitzschnell agieren und reagieren. Damit Du sicher treffen kannst, trainierst Du Deine Konzentration, Reaktionsfähigkeit, Schnelligkeit und Feinmotorik. Beobachten, was der Gegner macht und das Planen eigener Aktionen sind im ständigem Abgleich. Das macht die Sportart spannend. Du erwirbst mentale Stärken wie Mut, Entschlossenheit und Ehrgeiz. Fechten stärkt das Selbstvertrauen und fördert taktisches Denken. Probiere es doch einfach einmal aus!
Fechten in Heidelberg – fordert und fördert.

Möchtest Du schnupperfechten?

Schnupperfechten ist bei uns im Fechtverein Heidelberg jederzeit möglich. Ganz besonders freuen wir uns über interessierte Kinder und Jugendliche. Ein gutes Einstiegsalter liegt bei sieben Jahren.
Fechten in Heidelberg – zum Schnuppern schön.

Neu in der Stadt – und Lust auf Fechten?

Suchst Du einen Verein mit netten Leuten, wo Du Deinen Lieblingssport, das Degenfechten ausüben und andere Fechtbegeisterte kennenlernen kannst? Dann bist Du bei uns richtig. Komm einfach vorbei und mache mit. Wir freuen uns auf Dich. En garde!
Fechten in Heidelberg – begeistert.

ERFAHRE MEHR

Lust auf Fechten?

Erfahre mehr über uns

Bravo Michael – Rang 8 bei German Masters – ein toller Erfolg

Am 07.03. fand in Bonn das Turnier German Masters statt. Startberechtigt war ein kleiner Kreis an Kaderfechtern und Nachwuchskadern des Deutschen Fechterbundes. Michael Trebis war einer davon.

ERFAHRE MEHR

Neueste Beiträge